Jetzt ist eine herrliche Zeit für ein Outdoor Fotoshooting: Es ist Frühling, die Bäume blühen, die Sonne lacht. Also das perfekte Wetter für lebendige Familienfotos in der Natur und an coolen Plätzen in der Chemnitzer City. Also gehe ich raus, suche mir Inspirationen für meine nächsten Motive in und um Chemnitz. Los geht´s auf dem Brühl. Ich bin gern hier, denn nach und nach, ganz langsam entwickelt sich die ehemalige Fußgängermeile von Karl-Marx-Stadt wieder zum Anziehungspunkt für alle, die eine Faible für besondere Dinge, fernab vom Mainstream-Shopping, haben. Hier habe ich schon oft meine Kamera gezückt. Heute jedoch hat mich etwas ganz besonders verzückt. Nämlich die Vielfalt an neuen Läden, Dienstleistern und Gastronomen, die sich hier angesiedelt haben. Sie erregen meine Aufmerksamkeit. Alle sind individuell. Alle verfolgen ihr eigenes Konzept. Und doch haben sie etwas gemeinsam. Sie verleihen Chemnitz mit Ideen und Phantasie eine enorme Frische. Verwandeln den Brühl in eine Atmosphäre zum Wohlfühlen. Eigentlich genau das, was ich auch mit meiner Fotografie erreichen möchte.

Frau sitz auf Fensterbrett

Von positiver Energie angezogen

Ich entdecke den the ginger club – concept store von Inhaberin Daniela Anis. Auch Sie musste ihren Store während der Corona-Krise schließen. Jetzt atmet sie wieder auf und ist voller Zuversicht für die kommende Modesaison. Bei so viel positiver Energie bleibe ich natürlich gern stehen. Die kleine Plauderei endet in einem kleinen Firmenportrait mit meiner Kamera. Ich kann nicht anders. Das Konzept des Ladens inspiriert mich. Ich möchte es mit meiner Fotografie festhalten und eine kleine Geschichte erzählen.

Nur ein Teil pro Größe – Mode für Individualisten

Daniela kommt ursprünglich aus dem Erzgebirge. Seit 15 Jahren wohnt sie bereits in Chemnitz. Im Dezember 2018 hat sie mit the ginger club – concept store ihren eigenen kleinen Traum zur Wirklichkeit werden lassen. Mit Herzblut betreibt sie einen Store für Individualisten. Hier hängen ausgefallene Stücke auf der Stange. Mit ein paar Klamotten würde ich am liebsten gleich ein Modeshooting starten. Die dänische Mode, die stylischen Ohrringe, Buttons oder Haarbänder und die Wohnaccessoires wären wundervolle Requisiten für ein Homeshooting. Auch die individuellen T-Shirts, die Daniela mit ihrer Designerin und guten Freundin aus Aue gemeinsam konzipiert sind perfekte Outfits für meine Fotoshootings. Momentan hat die junge Unternehmerin viele Gespräche mit Modevertretern und schärft ihre Spürnase für Farben, Trends und Schnitte für die kommende Herbstkollektion.

Schlichtweg anders

Da werde ich bestimmt nochmal stöbern kommen. Aber dann ohne Kamera, denn dann steht nicht meine Fotografie im Vordergrund, sondern meine Lust am Shoppen. Schon jetzt beäuge ich neugierig die schlichte, aber trotzdem ausgefallene Mode. Ich kann mich beherrschen, habe glücklicherweise keine Geldbörse dabei. Gut, dann kann ich mich ja wieder auf das konzentrieren, was ich eigentlich wollte. Nämlich Motive für meine Outdoorshootings suchen. Zumindest bis ich eine neue Entdeckung mache.